Salve!Trier: Lateinkurse der IGS Maifeld besuchen älteste Stadt Deutschlands

Am 9. Mai besuchten die Lateinkurse der Jahrgangsstufen 6, 7, 10, 11 und 12 der IGS Maifeld gemeinsam mit ihrem Fachlehrer Giuseppe Quinto und ihren Fachlehrerinnen Daniela Severin und Caroline Koch die Stadt Trier, die vor mehr als 2000 Jahren von den Römern gegründet wurde und als älteste deutsche Stadt gilt.

Vor Ort konnten die Schüler*innen auf unterschiedliche und altersgerechte Weise auf den Spuren der Vergangenheit wandeln: Während die Jahrgangsstufen 6 und 7 am interaktiven Programm „Der Mythos Gladiator“ der Gladiatorenschule Trier e.V. unter der Leitung von Isaac Boateng teilnahmen, führten die Jahrgangsstufen 10, 11 und 12 spannende Programme bzw. Führungen in Trier durch und besichtigten hierbei u.a. die Kaiserthermen.

Die Kinder und Jugendlichen erlebten an diesem Tag eindrucksvoll, welchen Wert das „deutsche Zentrum der Antike“ auch aktuell noch für die Stadt Trier hat. Auch der bis heute allgemein sicht- und erlebbare Einfluss der Römer auf weitere Städte sowie deren kultureller und sprachlicher Einfluss wurde anschaulich thematisiert

Abschließend waren sich alle Teilnehmer*innen einig, dass die Exkursion nicht nur viel Freude und Spaß bereitet hat, sondern darüber hinaus auch sehr informativ und lehrreich war.

Verfasst am 20. Mai 2019 von GQuinto in Allgemein