MSS 13: Grundkurs Kunst besucht Ausstellung in Polch

Schüler der Stufe 13 erleben interessante Stunden bei heimischem Künstler

Die Schülerinnen und Schüler des Kunst Grundkurses der Stufe 13 besuchten gemeinsam mit ihrem Lehrer Michael Bertram die Ausstellung des in Polch wohnhaften, französischen Malers Jean-Luc Ollivier in der ehemaligen Synagoge in Polch. Der Künstler und seine Frau Christine empfingen die Gruppe der IGS Maifeld herzlich, erklärten Bilder, Symbole und Beweggründe für die größtenteils surrealistischen Ölbilder.

Neben diesen wurden Portraits berühmter Musiker des Rockzeitalters gezeigt. Auch der Ausstellungstitel „Augenblicke“, der sich auf die Darstellung der inneren Gefühlswelten des Bretonen bezieht, wurde thematisiert und diskutiert; so zum Beispiel im Themenbereich der „Seelenblumen“.

Die Schülerinnen und Schüler zeigten sich sehr interessiert und stellten vor allem zu den oftmals zivilisationskritischen Aussagen der Bilder diverse Fragen, die der Künstler gerne beantwortete.
Der kurze Besuch der Ausstellung mit Künstlergespräch fand großen Anklang. Es bleibt zu hoffen, dass weiterhin Ausstellungen in der ehemaligen Synagoge stattfinden.

 

Verfasst am 27. Oktober 2018 von MichaelBertram in Allgemein