Medienkompetenztraining in Klassen 6

Auch in diesem Jahr konnten wir mit Unterstützung von Frau Rademacher, einer Mitarbeiterin der regionalen Fachstelle für Glückspielsucht des Caritasverbands Koblenz e.V.,  ein Medienkompetenztraining für unsere Sechstklässler anbieten.

In einem zweistündigen Workshop wurden unsere Schülerinnen und Schüler an die kritisch-konstruktive Nutzung elektronischer Medien herangeführt, sowie mit der verantwortungsvollen Gestaltung medialer Kommunikation vertraut gemacht.Denn insbesondere für Jugendliche ist der Zugang zu digitalen Medien in den letzten Jahren immer alltäglicher geworden – sie bieten unzählige Möglichkeiten, stehen aber auch immer Problemstellungen gegenüber.

In einem informativen Vortrag thematisierte die Expertin unter anderem die Beliebtheit, Möglichkeiten und Gefahren sozialer Netzwerke, aber auch den steigenden Handykonsum und die häufig problematische Freigabe privater Informationen in sozialen Netzwerken.  Ferner wurden Themen wie versteckte Werbung bzw. Kostenfallen, Jugendschutz und das Recht am eigenen Bild schülergerecht aufbereitet. Auf die zahlreichen Nachfragen und Erfahrungen der Sechstklässler ging die Mitarbeiterin des Caritasverbandes gekonnt und ausführlich ein, was ebenfalls zum Erfolg der Veranstaltung beitrug.

Wir hoffen, Frau Rademacher auch im nächsten Jahr für eine Zusammenarbeit gewinnen zu können und unsere Schülerinnen und Schüler weiterhin dabei zu unterstützen, sie zu einem verantwortungsvollen, altersadäquaten und kritischen Umgang mit digitalen Medien anzuregen.

Verfasst am 29. September 2018 von StephanieErner in Allgemein