Bachpaten unterwegs: Unterrichtsgang zum „Mosellum – Erlebniswelt – Fischpass Koblenz“

Als Abschluss der Unterrichtsreihe „Nutzung der Gewässer“  haben die Bachpaten der Klassenstufen 7 und 9 einen spannenden Ausflug nach Koblenz unternommen und dort  die Ausstellung „Mosellum“ besucht. Begleitet wurden die Jugendlichen von der Bachpateninitiatorin und -betreuerin bzw. WPF-Lehrerin Tatjana Horn, sowie der Fachlehrerin Nicole Montabauer.

Das Besucher- und Informationszentrum „Mosellum“ wurde 2011  auf den Mauern des Fischpasses in Koblenz errichtet und ermöglicht, an interaktiven Exponaten das Spannungsgefüge zwischen Schifffahrt, Stromerzeugung und Fischwanderungen auf vier Erlebnis-Ebenen zu erkunden.

Insbesondere der Bereich „Unter Wasser“ hat die Schülerinnen und Schüler angesprochen: Durch drei große Beobachtungsfenster konnten die Bachpaten den Unter-Wasser-Blick in die Becken des Fischpasses werfen und „live“ das Naturschauspiel wandernder Fische beobachten.

Die Vielfalt der interaktiven Aufgaben wurde in der Gruppe sehr positiv aufgenommen und mit hoher Motivation bearbeitet.

Für die finanzielle Unterstützung der Fahrt bedanken sich die Bachpaten recht herzlich beim Verbandsbürgermeister Herrn Mumm und Frau Hermes (Verbandsgemeinde Maifeld) und bei dem Förderverein der IGS Maifeld!

Erfreut  sind die Bachpaten und ihre Betreuerin Frau Horn auch über das Experimentierset für die Wasseruntersuchungen, das  durch das Landesamt für Umwelt  (Frau Finsterbusch) vor kurzem überreicht wurde. Ein herzliches Dankeschön auch dafür!

Verfasst am 03. Juni 2019 von THorn in Allgemein